Schließen
zurück zur Übersicht

Restaurierung

Gemälderestaurierung

Die Restaurierungswerkstätten für Gemälde und Skulptur im Museum Wiesbaden pflegen unter konservatorischen und restauratorischen Gesichtspunkten den Sammlungsbestand. Weitere Hauptaufgabenbereiche bilden die organisatorische und konservatorische Betreuung von Wechselausstellungen sowie des nationalen und internationalen Leihverkehrs. 

Die restauratorische Betreuung der Werke beinhaltet die Zustandskontrolle und deren Protokollierung, gegebenenfalls „Erste Hilfe“-Maßnahmen am Objekt, die Begleitung der Hängung oder Installation, die objektgerechte Verpackung nach Ausstellungsende sowie die Betreuung von Kurieren. 

Im Zuge der Provenienzforschung werden Kunstobjekte eingehend untersucht. Auch bei den monatlichen Kulturberatungsterminen werden die Museumskustoden während der Begutachtung von Objekten durch die Restauratoren unterstützt.

Papierrestaurierung

Die Papierrestaurierung ist seit den 1980er-Jahren mit einer Vollzeitstelle im Museum vertreten. Im Jahr 2009 fand der Umzug der Werkstatt in das neusanierte Dachgeschoß statt und wurde somit technisch wie räumlich aufgewertet. Neben der allgemeinen Sammlungspflege, zu der die konservatorische und restauratorische Betreuung vom Sammlungsbestand, in den letzten Jahren insbesondere die zunehmende Bearbeitung von Neuerwerbungen gehört, liegt der Hauptaufgabenbereich in der Vorbereitung von Sonderausstellungen.