Heute

Di 16
15:00 — 16:00
60+

Frank Stella

Mit Jessica Neugebauer, M.A.
Frank Stella ist der nächste Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.
4,— Euro inkl. Eintritt
Anmeldung: erforderlich, nähere Informationen: Fon 0611/31 26 31, begrenzte Teilnehmer:innenzahl

Aug 22

Mi 17
12:15 — 12:35
NATURPAUSE

Neubürger regionaler Gewässer

Mit Dr. Hannes Lerp
Ausstellungsansicht. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Tipp
Do 18
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Mit Monika Oechsner, M.A.

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

Sa 20
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Frank Stella

Mit Jessica Neugebauer, M.A.

Frank Stella ist der aktuelle Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

So 21
13:00 — 15:00
WILLKOMMENS-FÜHRUNG UND WORKSHOP

„Hereinspaziert – Kunst“, in ukrainischer und russischer Sprache

Mit Stella Seifert, Univ.-Doz.
Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Mit Blanche Priel, M.A.

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

   
15:00 — 17:00
OFFENES ATELIER FÜR FAMILIEN

Vom Lebensraum am Wasser in der Ausstellung „Vom Wert des Wassers“ zum selbstgebauten Tierschaukasten

Mit Daniel Altzweig
Ausstellungsansicht. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Gemeinsam im Museum Schätze entdecken!

Im Rahmen einer gemeinsamen aktiven Erkundung der Sammlungen von Kunst und Natur, wird dort gemeinsam gemalt, gezeichnet und mit spannendem Material den Dingen auf den Grund gegangen.

Tipp
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Vom Wert des Wassers — Alles im Fluss?

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden bietet das Museum Wiesbaden einmal im Monat eine spezielle Führungen für Besucher der Altersgruppe 60+ an. Dabei werden in den Ausstellungsräumen auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt.
Di 23
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Mit Blanche Priel, M.A.

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

Mi 24
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Walter Crane „Die Rosse des Neptun“

Mit Stella Seifert, Univ.-Doz.
Ausstellungsansicht. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Tipp
Do 25
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Frank Stella

Mit Fabienne Müller, M.A.

Frank Stella ist der aktuelle Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

Sa 27
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Mein aufregendstes Urlaubs-Wasser-Erlebnis in Verbindung mit der Ausstellung 'Wasser im Jugendstil ()' künstlerisch gestalten

Mit Irene Ursula Schwetz, Dipl.Freie Kunst
Foto: Museum Wiesbaden / Daniel Altzweig

Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundiger Begleitung

10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Tickets über den Ticketshop oder vor Ort
Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil Dauerausstellung

Mit Monika Oechsner, M.A.
Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.
So 28
11:30 — 12:30
WILLKOMMENS-FÜHRUNG

Hereinspaziert — Natur, in russischer Sprache

Mit Helena Adam, B.Sc.
Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.
   
13:00 — 14:00
WILLKOMMENS-FÜHRUNG

„Hereinspaziert — Kunst“, in ukrainischer und russischer Sprache

Mit Stella Seifert, Univ.-Doz.

Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.

   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Mit Stella Seifert, Univ.-Doz.

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Vom Wert des Wassers — Alles im Fluss?

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden bietet das Museum Wiesbaden einmal im Monat eine spezielle Führungen für Besucher der Altersgruppe 60+ an. Dabei werden in den Ausstellungsräumen auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt.
Di 30
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Frank Stella

Mit Fabienne Müller, M.A.

Frank Stella ist der aktuelle Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

Mi 31
12:15 — 12:35
NATURPAUSE

Leben im Wassertropfen — Mikroorganismen im Wasser

Mit Lisa Schwarz, M.Sc.
Ausstellungsansicht. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Tipp

Sep 22

Do 01
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant'Ana, Dipl. F.K.
Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.
Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

Tipp
Sa 03
10:00 — 18:00
EINTRITTSFREIER SAMSTAG

Doch die Käfer – Kritze, kratze!

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Für alle Besucher:innen ist der Eintritt frei. Kommen Sie und entdecken Sie die Vielfalten in unseren Sonderausstellungen und Dauerpräsentationen.

Tipp
   
12:00 — 12:30
FAMILIENFÜHRUNG

Doch die Käfer — Kritze, kratze!

Mit Ronja Zenz, B.Sc.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Eine spannende Führung in die Welt der Käfer. Neben den beliebten Marienkäfern, lernen Sie noch viele andere Arten aus der Region kennen. Es wird kabbelig.

Tipp
   
12:45 — 13:15
FAMILIENFÜHRUNG

Doch die Käfer — Kritze, kratze!

Mit Ronja Zenz, B.Sc.
Eine spannende Führung in die Welt der Käfer. Neben den beliebten Marienkäfern, lernen Sie noch viele andere Arten aus der Region kennen. Es wird kabbelig.
So 04
13:00 — 15:15
WILLKOMMENS-FÜHRUNG

„Hereinspaziert — Kunst“ / in ukrainischer und russischer Sprache

Mit Stella Seifert, Univ.-Doz.
Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Highlights der Kunstsammlungen

Die Kunstsammlungen reichen vom 12. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Unterteilt in die Bereiche Alte Meister, Jugendstil, Klassische Moderne und Moderne und Gegenwart lernen Sie heute einige Highlights quer durch diese Jahrhunderte kennen.
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Highlights Dauerausstellung Natur

Mit Tim Milz, B.Sc.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Die Dauerausstellung der Naturhistorischen Sammlungen „Ästhetik der Natur“ schlägt mit ihren vier Themenräumen Form, Farbe, Bewegung und Zeit eine Brücke zwischen Kunst und Natur. Das Beobachten und Beschreiben der Natur steht dabei im Mittelpunkt. Auf den Spuren der Erd- und Evolutionsgeschichte wird die formenreiche und farbenprächtige Vielfalt der Natur präsentiert.

Tipp
Di 06
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Fank Stella

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Frank Stella ist Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

Tipp
   
18:30 — 19:30
KUNST & RELIGION

„Platzkarte“ — Frank Stella, Dawidgrodek, 1971

Mit Dr. Simone Husemann, KunsthistorikerinDr. Stefan Scholz, kath. Theologe
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

KUNSTverstehen und WELTverstehen treten in dieser Veranstaltungsreihe in einen Dialog miteinander. An einem Dienstagabend im Monat steht ein Kunstwerk des Wiesbadener Museums im Mittelpunkt. Dr. Simone Husemann, Kunsthistorikerin, und Dr. Stefan Scholz, Theologe, gestalten gemeinsam diese Veranstaltungen.

Die dem Kunstwerk eigenen Aussagen zu Gott, Welt und Mensch, zur ganzen Bandbreite existentieller Fragen, die uns als Menschen berühren, bieten den Besuchenden eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten. Kunst und Glaube sind wesensnotwendig aufeinander bezogen; sie befruchten einander und geben sich wechselseitig Impulse der Wirklichkeitsverarbeitung. Beide, Glaube und Kunst, stehen heute in einem Weltbezug.

Tipp
Mi 07
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Zwischen Kontakt und Kooperation. 60 Jahre Fluxus

Mit Jana Dennhard, M.A.
Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.
Do 08
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant'Ana, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.

Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil Dauerausstellung

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.

Tipp
   
18:00 — 19:30
VORTRAG

Geheimnisvolle Wasser in der Kunst der Jahrhundertwende

Mit Dr. Ingeborg Becker
Sa 10
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

In den Tiefen des Meeres — Abgüsse von Seesternen, Ammoniten und Trilobiten in Gips

Mit Irene Schwetz, Dipl.FK.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundiger Begleitung

10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Tickets über den Ticketshop oder vor Ort
Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!
So 11
13:00 — 15:15
WILLKOMMENS-FÜHRUNG

„Hereinspaziert — Kunst“, in ukrainischer und russischer Sprache

Mit Stella Seifert, Univ.-Doz.
Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Frank Stella

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Frank Stella ist Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

Tipp
   
15:00 — 16:00
FAMILIENFÜHRUNG

Was lebt im Fluss — Vom Wert des Wassers

Mit Ronja Zenz, B.Sc.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Ohne Wasser kann kein Lebewesen existieren. In dieser Führung über den Wert des Wassers wird der ganzen Familie der besondere Wert unseres Wassers nähergebracht.

Tipp
Di 13
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil Dauerausstellung

Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.
   
18:00 — 19:00
VORTRAG

Von Maiwürmern, Spanischen Fliegen und Rinderblähern – Spannendes aus dem Reich der Ölkäfer

Mit Dr. Johannes Lückmann, Bensheim
Mi 14
12:15 — 12:35
NATURPAUSE

Jean-Henri Fabre und seine Souvenir entomologiques

Mit Fritz Geller-Grimm, Dipl.Biol.
Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.
Do 15
15:00 — 18:00
LEHRER:INNENFORTBILDUNG

Abenteuer Abstraktion: Frank Stella

Mit Christine Scholzen, StD
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Frank Stella ist Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!
   
19:00 — 21:00
ERÖFFNUNG

Ernst Wilhelm Nay — Retrospektive

Die neue Sonderausstellung
Ernst Wilhelm Nay, Afrikanisch (Detail), 1954. Museum Wiesbaden © Ernst Wilhelm Nay Stiftung, Köln ⁄ VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Wir laden Sie und Ihre Begleitung herzlich zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung ein.

Als documenta-Künstler hat der deutsche Maler Ernst Wilhelm Nay (1902—1968) nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Bekanntheit erlangt. In seiner eigenständigen Bildsprache jedoch überführt Nay die Epoche des figürlichen Expressionismus der Klassischen Moderne in die gestische Abstraktion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Tipp
Sa 17
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Formen malen, zerschneiden und neu zusammensetzen: Wir entdecken und nutzen das Collage-Prinzip in der Ausstellung E.W. Nay — Retrospektive

Mit Irene Schwetz, Dipl. F.K.
Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundiger Begleitung
10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Tickets über den Ticketshop oder vor Ort
Tipp
   
13:00 — 14:00
MUSEUMSGUIDES: JUGENDLICHE KUNSTVERMITTLUNG

Perfektion — Der Wille der Gesellschaft

Film Still

Jugendliche führen durch den Jugendstil

Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Ernst Wilhelm Nay — Retrospektive

Als documenta-Künstler hat der deutsche Maler Ernst Wilhelm Nay (1902—1968) nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Bekanntheit erlangt. In seiner eigenständigen Bildsprache jedoch überführt Nay die Epoche des figürlichen Expressionismus der Klassischen Moderne in die gestische Abstraktion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum Wiesbaden präsentiert den bedeutenden Künstler erstmals in seiner Museumsgeschichte in einer Einzelausstellung, die Nays breites Schaffen vorstellt.
So 18
11:00 — 13:00
STADTFÜHRUNG

Auf Jawlenksys Spuren

Öffentlicher Rundgang
Foto: Museum Wiesbaden

Im Juni 1921 traf der Expressionist Alexej von Jawlensky spontan die Entscheidung sich in Wiesbaden niederzulassen. Was hat den Künstler hierhergezogen? Welchen Persönlichkeiten begegnete der charmante Sohn russischer Adeliger? Begeben Sie sich auf seine Spuren und entdecken Sie historische Orte, gespickt mit Anekdoten aus dem Leben des Künstlers und seiner Zeitgenossinnen und Zeitgenossen!

Angeboten werden die nächsten Rundgänge am Sonntag, 18. September, um 11 und 15 Uhr.

Treffpunkt 1: 11 Uhr, Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2
Treffpunkt 2: 15 Uhr, Russisch-Orthodoxe Kirche, Christian-Spielmann-Weg 1
14,50 Euro pro Person und Termin
Tickets: Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1
Dauer: zwei Stunden
Tipp
   
11:30 — 12:30
WILLKOMMENS-FÜHRUNG

„Hereinspaziert — Natur“ / in russischer Sprache

Mit Helena Adam, B. Sc.
Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Ernst Wilhelm Nay — Retrospektive

Als documenta-Künstler hat der deutsche Maler Ernst Wilhelm Nay (1902—1968) nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Bekanntheit erlangt. In seiner eigenständigen Bildsprache jedoch überführt Nay die Epoche des figürlichen Expressionismus der Klassischen Moderne in die gestische Abstraktion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Das Museum Wiesbaden präsentiert den bedeutenden Künstler erstmals in seiner Museumsgeschichte in einer Einzelausstellung, die Nays breites Schaffen vorstellt.

   
15:00 — 17:00
OFFENES ATELIER FÜR FAMILIEN

Mein schönstes Urlaubs-Wasser-Erlebnis in Verbindung mit der Ausstellung „Wasser im Jugendstil“ als Plakat gestalten!

Mit Daniel Altzweig
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Gemeinsam im Museum Schätze entdecken!

Im Rahmen einer gemeinsamen aktiven Erkundung der Sammlungen von Kunst und Natur, wird dort gemeinsam gemalt, gezeichnet und mit spannendem Material den Dingen auf den Grund gegangen.

Tipp
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Vom Wert des Wassers — Alles im Fluss?

Mit Lavina Becker, B. Sc.
In Wiesbaden vereinen sich die Bäche des Taunus im Strom des Rheins, hydrothermale Quellen werden seit zehntausenden von Jahren genutzt und seit der Neuzeit kurt hier die Welt. Zum Wiesbadener Jahr des Wassers können Sie in der Ausstellung eine Wasser-Reise durch Zeit und Raum begehen.
   
15:00 — 17:00
STADTFÜHRUNG

Auf Jawlenksys Spuren

Öffentlicher Rundgang
Foto: Museum Wiesbaden

Im Juni 1921 traf der Expressionist Alexej von Jawlensky spontan die Entscheidung sich in Wiesbaden niederzulassen. Was hat den Künstler hierhergezogen? Welchen Persönlichkeiten begegnete der charmante Sohn russischer Adeliger? Begeben Sie sich auf seine Spuren und entdecken Sie historische Orte, gespickt mit Anekdoten aus dem Leben des Künstlers und seiner Zeitgenossinnen und Zeitgenossen!

Angeboten werden die nächsten Rundgänge am Sonntag, 18. September, um 11 und 15 Uhr.

Treffpunkt 1: 11 Uhr, Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2
Treffpunkt 2: 15 Uhr, Russisch-Orthodoxe Kirche, Christian-Spielmann-Weg 1
14,50 Euro pro Person und Termin
Tickets: Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1
Dauer: zwei Stunden
Di 20
15:00 — 16:00
60+

Doch die Käfer — Kritze, kratze!

Mit Fritz Geller-Grimm, Dipl.Biol.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden bietet das Museum Wiesbaden einmal im Monat eine spezielle Führungen für Besucher der Altersgruppe 60+ an. Dabei werden in den Ausstellungsräumen auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt.

4,— Euro inkl. Eintritt
Anmeldung: erforderlich, nähere Informationen: Fon 0611/31 26 31, begrenzte Teilnehmer:innenzahl
Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Ernst Wilhelm Nay, Afrikanisch, 1954. Museum Wiesbaden © Ernst Wilhelm Nay Stiftung, Köln ⁄ VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

Tipp
Mi 21
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Die Leihgaben der Sammlung Henkel in der Ausstellung „Frank Stella“

Mit Caren Jones M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Tipp
Do 22
16:00 — 18:15
JUNGE VHS

Zeichnen und Malen im Museum

Mit Heidrun Friedl, Dipl.Ing.
An alle Künstlerinnen und Künstler und die, die es werden möchten. Freude am Zeichnen und Malen und genaues Hinsehen schärft unseren Blick. Wir lernen spielerisch, das Gesehene gekonnt auf Papier umzusetzen. Skizzieren heißt probieren! Einige Tipps und Tricks helfen, dass unsere Skizzen zu überzeugenden Darstellungen werden. Mit unterschiedlichen Zeichentechniken, Farben und Werkzeugen gelingen oft spannende Zeichnungen und farbenfrohe Gemälde. Lassen wir uns inspirieren von den Farbmalern und der Formenvielfalt in den Sammlungen des Museums! In Kooperation von Museum und Volkshochschule Wiesbaden.
   
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant'Ana, Dipl. F.K.
Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.
Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Frank Stella

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Frank Stella ist Alexej von Jawlensky-Preisträger 2022. Jawlensky hatte in seinem Spätwerk in Wiesbaden seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnete auch von Anfang an das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk überaus vielschichtig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne. Bis heute erweitert er die Malerei: in den Raum, aber auch konzeptionell.

Tipp
   
18:00 — 19:30
VORTRAG

Mit allen Wassern gewaschen — Eine literarische Betrachtung

Mit Wilma Estelmann
Sa 24
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Wir gestalten ein Jugendstil Pop-Up!

Mit Irene Schwetz, Dipl. F.K.
Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundiger Begleitung
10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Tickets über den Ticketshop oder vor Ort
Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Ernst Wilhelm Nay — Retrospektive

Als documenta-Künstler hat der deutsche Maler Ernst Wilhelm Nay (1902—1968) nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Bekanntheit erlangt. In seiner eigenständigen Bildsprache jedoch überführt Nay die Epoche des figürlichen Expressionismus der Klassischen Moderne in die gestische Abstraktion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum Wiesbaden präsentiert den bedeutenden Künstler erstmals in seiner Museumsgeschichte in einer Einzelausstellung, die Nays breites Schaffen vorstellt.
   
18:00 — 19:30
KONZERT

Judy Dunaway – Balloon Music / Soloworks

FLUXUS KONZERT
Die Klangkünstlerin Judy Dunaway ist die weltweit profilierteste Spezialistin für Luftballons als Klangerzeuger. Seit mehr als 30 Jahren entwickelt und performt sie — als Teil einer feministischen künstlerischen Praxis — Ballonmusiken. Zu erleben ist die Präsentation von Solokompositionen und –improvisationen für Latexballons als ein Konzert, in dem ihr Körper zur Einheit mit dem Ballon wird. Ein besonderer Teil des Programms wird die Aufführung ihrer „Balloon Symphony No. 1“ unter Beteiligung des Publikums sowie der Komposition „Solo for Balloons“ von George Maciunas aus dem Jahr 1963 sein.
So 25
11:30 — 13:45
WILLKOMMENS-FÜHRUNG UND WORKSHOP

Hereinspaziert — Natur / in russischer Sprache

Mit Helena Adam, B.Sc.
Das Museum Wiesbaden lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu kostenfreien Führungen sowie zu Führungen mit Workshop in ukrainischer und russischer Sprache ein. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Erwachsene und führen abwechselnd in die Ausstellungen der Kunst und der Natur.
   
13:00 — 17:00
NATUR UNTER DER LUPE

Exkursion für Kinder in den Dyckerhoff-Steinbruch in Wiesbaden

Mit Rüdiger Wandke
Für Kinder von 8—12 Jahren 1 × Monat 5,— Euro je Kind für Material inkl. Eintritt
Anmeldung (bis eine Woche vorher): Fon 0170/906 2455 oder r.wandke@t-online.de
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Wasser im Jugendstil — Heilsbringer und Todesschlund

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Als Beitrag zum Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Wasser im Jugendstil. Die Ausstellung versammelt herausragende Objekte unterschiedlichster Medien. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt des Wassers!

Tipp
   
14:00 — 16:00
PERFORMANCE / FLUXUS

AdHoc zu Gast im Museum Wiesbaden

Mit Sonja Bender, Mario Krichbaum, Verena Schmidt und N. N.
Im Wiesbadener Museum inszeniert das Künstlerkollektiv „AdHoc“ Intermediales, basierend auf den Scores der bekannten Fluxuskünstlerin. Erste Station ist der Vortragssaal des Museums, wo die Besucherinnen und Besucher interaktive Installationen zur spielerischen Umsetzung der vorgegebenen Handlungsanweisungen erwarten. Von hier ausgehend wird in performativen Aktionen, gemeinsam mit dem Publikum, Shiomi-Fluxus im Stadtraum und natürlich auch auf dem Stadtfest erlebt und verteilt. Und wer kann, sollte nochmal aufs Museumsklo — Was war nochmal Fluxus? AdHoc-Kollektiv kommen zusammen: Sonja Bender, Mario Krichbaum, Verena Schmidt und N. N.
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Vom Wert des Wassers — Alles im Fluss?

Mit Ronja Zenz, B.Sc.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

In Wiesbaden vereinen sich die Bäche des Taunus im Strom des Rheins, hydrothermale Quellen werden seit zehntausenden von Jahren genutzt und seit der Neuzeit kurt hier die Welt. Zum Wiesbadener Jahr des Wassers können Sie in der Ausstellung eine Wasser-Reise durch Zeit und Raum begehen.

Tipp
Di 27
17:45 — 19:45
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 90,— Euro
Einzeltermine jeweils 15,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Ernst Wilhelm Nay — Retrospektive

Als documenta-Künstler hat der deutsche Maler Ernst Wilhelm Nay (1902—1968) nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Bekanntheit erlangt. In seiner eigenständigen Bildsprache jedoch überführt Nay die Epoche des figürlichen Expressionismus der Klassischen Moderne in die gestische Abstraktion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum Wiesbaden präsentiert den bedeutenden Künstler erstmals in seiner Museumsgeschichte in einer Einzelausstellung, die Nays breites Schaffen vorstellt.
Mi 28
12:15 — 12:35
NATURPAUSE

Hessische Hyänen der Eiszeit

Mit Dr. Eric Walliser
Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.
Tipp
Do 29
15:00 — 18:00
LEHRER:INNENFORTBILDUNG

Ernst Wilhelm Nay — Retrospektive

Mit Christine Scholzen, StD
Als documenta-Künstler hat der deutsche Maler Ernst Wilhelm Nay (1902—1968) nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Bekanntheit erlangt. In seiner eigenständigen Bildsprache jedoch überführt Nay die Epoche des figürlichen Expressionismus der Klassischen Moderne in die gestische Abstraktion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum Wiesbaden präsentiert den bedeutenden Künstler erstmals in seiner Museumsgeschichte in einer Einzelausstellung, die Nays breites Schaffen vorstellt.
   
16:00 — 18:15
JUNGE VHS

Zeichnen und Malen im Museum

Mit Heidrun Friedl, Dipl.-Ing.
An alle Künstlerinnen und Künstler und die, die es werden möchten. Freude am Zeichnen und Malen und genaues Hinsehen schärft unseren Blick. Wir lernen spielerisch, das Gesehene gekonnt auf Papier umzusetzen. Skizzieren heißt probieren! Einige Tipps und Tricks helfen, dass unsere Skizzen zu überzeugenden Darstellungen werden. Mit unterschiedlichen Zeichentechniken, Farben und Werkzeugen gelingen oft spannende Zeichnungen und farbenfrohe Gemälde. Lassen wir uns inspirieren von den Farbmalern und der Formenvielfalt in den Sammlungen des Museums! In Kooperation von Museum und Volkshochschule Wiesbaden.
   
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant'Ana, Dipl. F.K.
Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.
Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil Dauerausstellung

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.

Tipp

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.