zurück

Das Neunzehnte – Von Schwind bis Stuck präsentiert Gemälde und Skulpturen aus dem 19. Jahrhundert. Ausgehend von der Romantik über das Biedermeier und die Anfänge des Historismus bis hin zum Realismus und Impressionismus, welche die entscheidenden Weichen für die Moderne stellten, zeichnen die Ausstellungsstücke die stilistische Entwicklung der Epochen nach.

Gezeigt werden Werke, die zum eigenen Bestand des Hauses gehören, und Leihgaben aus bedeutenden Privatsammlungen, die öffentlich noch nicht präsentiert wurden. Die Vielschichtigkeit der enorm hohen künstlerischen Produktivität dieser Zeit verdichtet sich in der Ausstellung anhand der Werke von rund 50 Künstlern zu einem facettenreichen und lebendigen Bild des 19. Jahrhunderts.

Künstlerliste Auswahl

Achenbach • Becker • Bendemann • Biermann • Corinth • Ehrhardt • Feuerbach • Gebler • Hasselhorst • Hofmann • Höltzel • Hübner • Jacobi • Klinger • Knaus • Kögler • Lenbach • Lessing • Liebermann • Monten • Mühlig • Nehrlich • Normann • Oeder • Piloty d. J. • Piltz • Radl • Ramberg • Riefstahl • Rittig • Rohlfs • Schadow • Scheuren • Schick • Schindler • Schirm • Scholderer • Schuch • Schwind • Seel • Sohn • Stuck • Thoma • Uhde • Zügel

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.