zurück

Ein Tag in der Haustechnik

Michael Edler, Leiter der Abteilung Haustechnik, nimmt die Leser*innen einen Tag lang mit und gewährt Einblicke hinter die Kulissen! Foto: Museum Wiesbaden

Montag, 14. September 2020

Obwohl das Museum montags für Besucher*innen geschlossen ist, hat die Abteilung der Haustechnik alle Hände voll zu tun. Sie möchten erfahren, wie ein Tag in der Abteilung Haustechnik im Museum Wiesbaden aussieht? Welche Tätigkeiten auf dem Tagesplan stehen? Abteilungsleiter Michael Edler nimmt Sie mit!

7 Uhr

Der Tag des Abteilungsleiters beginnt, wie üblich, um 7 Uhr morgens. In einer kurzen Abteilungsrunde bespricht das Team das anstehende Tagesprogramm. Wer macht was? Welche externen Firmen kommen heute vorbei? – Diese und noch viel mehr Fragen gilt es jeden Morgen zu klären.

 

8 Uhr  

An diesem Montag steht ein wichtiger Termin an: Gegen 8 Uhr trifft die Reglungsfirma zum jährlichen Einjustieren der elektronischen Klimafühler in den Lüftungsanlagen ein. Und wozu? Diese elektronischen Klimafühler braucht das Museum unter anderem, um Klimaprotokolle für den Leihverkehr zu erfassen. Zudem wird beim Rundgang durch das Gebäude auch immer die Beleuchtung in den einzelnen Sammlungen überprüft.

9-12 Uhr

Gegen 9.30 Uhr ist die Kontrolle einer Kältemaschine fällig, die in letzter Zeit häufiger auf eine Fehlfunktion hinweist. Um 10 Uhr geht es weiter zu einer wichtigen Begehung, bei der es um die Sanierung unseres Verwaltungstraktes geht. Anschließend steht ein Umbau der Stromzufuhr in einem Magazin der Naturhistorischen Sammlung an. Kurz vor der Mittagspause ist ein weiteres Treffen mit einer externen Firma angesetzt: Gemeinsam werden die anstehenden Arbeiten in unserer Sicherheitszentrale besprochen.

13-16 Uhr

Frisch gestärkt geht es am Nachmittag weiter: Ein beleuchteter Schaukasten in der Naturhistorischen Sammlung muss demontiert werden. Das erfordert Fingerspitzengefühl – denn bei der Arbeit mit Elektronik muss auf Vieles geachtet werden, Sicherheit geht vor. Danach wird noch ein Thermo-Hygrograph justiert, der zur Kontrolle der am Morgen einjustierten elektronischen Klimafühler dient.

Am Ende dieses ereignisreichen Montags werden gegen 16 Uhr noch schnell ein paar Handwerkerrechnungen überprüft und kontiert und schon ist es Zeit, in den Feierabend zu starten.

 

Michael Edler
Abteilungsleiter Haustechnik

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.