zurück

Günter Fruhtrunk

Retrospektive

26 Apr 24 — 25 Aug 24

Günter Fruhtrunk, Vektoren, 1969/70, Kunstmuseum Bonn, Dauerleihgabe Sammlung KiCo, VG Bild-Kunst, Bonn 2023. Foto: Reni Hansen

Anlässlich des 100. Geburtstages von Günter Fruhtrunk widmen das Kunstmuseum Bonn und das Museum Wiesbaden dem Künstler eine große Retrospektive. Nach der ersten Station 2023 in Bonn wird die Ausstellung ab April 2024 in Wiesbaden zu sehen sein. Fruhtrunk revolutionierte die abstrakte Nachkriegsmalerei in einer Weise, die bis heute ihresgleichen sucht. Seine Gemälde als Farbklänge und Rhythmusstrukturen fordern die Betrachterinnen und Betrachter heraus, bieten dem Auge Flirren und Halt zugleich. Wichtige Impulse erhielt er in Freiburg von Julius Bissier und in Paris durch Fernand Léger und Hans Arp.

Die Ausstellung wird rund 60 Gemälde aus allen Schaffensphasen des Künstlers umfassen.

Lesen Sie mehr über Günter Fruhtrunk, der 2023 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

„Ich muss mich damit abfinden, dass meine Situation derart ist, dass ich zu einer Minderheit gehöre, die sich nicht nur denen gegenübersieht, die lieber leicht Kunst mögen, sondern auch denen, die strenge Integrität der Kunst leben. Erstere werden Tag und Nacht mit den Leckerbissen für die Augen, Ohren, und so weiter. In Apparaten verzärtelnd berauscht, die sie scheinbar brauchen, um leben zu können (…) Gegen dieses Delirium der Unterhaltung möchte ich die Rechte der Minderheit geltend machen.“ 

Günter Fruhtrunk, 1978

Eröffnung

Do 25 Apr 24, 19 Uhr
Der Eintritt ist am Eröffnungsabend frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Medien- und Kulturpartner

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.