Nov 21

Fr 05
18:00 — 21:00
STILLE ERÖFFNUNG

Slawomir Elsner

Präzision und Unschärfe
Slawomir Elsner, Das Mädchen mit dem Perlenohring (nach Jan Vermeer van Delft, 1665), 2018, Sammlung Dr. Claar, Kassel. Foto: Sebastian Schobbert

Wir laden Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung
Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Wir eröffnen die Ausstellung für die Besucher:innen mit einem stillen Rundgang. Ganz still soll es aber nicht sein, denn die Mitarbeiter:innen des Museums und der Künstler möchten gern mit Ihnen in der Ausstellung ins Gespräch kommen.

Wir möchten Sie gerne darauf hinweisen, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2 oder medizinische Maske) im Museum Pflicht ist und ein Negativnachweis (3G, geimpft, genesen, getestet) erforderlich sein wird. Eventuelle Wartezeiten beim Einlass in die Ausstellung bitten wir zu entschuldigen.

Es werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt. Mit dem Besuch der Veranstaltung erklären Sie sich mit einer möglichen Veröffentlichung für museumstypische Zwecke einverstanden. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend.

Bitte buchen Sie sowohl für sich als auch ggf. für Ihre Begleitung vorab Ihre kostenfreien Online-Tickets für ein Zeitfenster.
Die Teilnehmerzahl ist bregenzt.
Di 09
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Blanche Priel, M.A.
Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt. Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.
So 14
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Tamina Müller, M.A.
Slawomir Elsner, Just Watercolors (050) Detail, 2018, Courtesy of the artist. Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp
Sa 20
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Fabienne Müller, M.A.
Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp
Mi 24
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Slawomir Elsner und das Spiel mit dem Gedächtnis

Mit Lea Schäfer, M.A.
Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler:innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.
Sa 27
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Tamina Müller, M.A.
Slawomir Elsner, Just Watercolors (050) Detail, 2018, Courtesy of the artist. Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp
Di 30
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Blanche Priel, M.A.
Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.