zurück

Rui Inacio
Shadows, Land and Time

10 Jun 2016 — 9 Okt 2016

In seinen Skulpturen und Zeichnungen erkundet der portugiesische Künstler Rui Inacio (*1971) die Entwicklungsmöglichkeiten natürlicher Formen. Sein Werk orientiert sich an der klassischen Beziehung des Künstlers zur Natur, die für ihn Vorlage, Muster und Reibungsfläche ist. Die Präsentation Shadows, Land and Time ist eine Übersicht über seine Arbeiten aus den Jahren 2009 bis 2016 und umfasst Skulpturen und Arbeiten auf Papier. Der Ausstellungstitel ist einem Gedicht Ruy Belos entlehnt; die Entnahme der drei Worte aus dem größeren Kontext eines Gedichtes spiegelt seine Methode der Entnahme von Motiven aus einem natürlichen Kontext wider. In „Shadows“ klingt die Projektion des Ursprungsmotives auf den Malgrund an, welche den Ausgangspunkt seiner Arbeiten bildet. „Land“ ist die Referenz an das Landschaftliche in seinem Werk, das zugleich auch auf die Vorstellung von fruchtbarem Ackerland anspielt. „Time“, Zeit deutet schließlich der Wachstumsprozess seiner Arbeiten an, deren Entwicklung organisch, also in ihrer Methode einem Konzept der Natur folgt.