Sammelfieber — Sammeln verbindet

Aktuelle Sammelidee

25. — 29. Mai

Alles, was von Tieren stammt!

Was findest du in deinem Zimmer?
Was entdeckst du in der Wohnung?
Was spürst du draußen auf?

Zu den traditionellen Kernaufgaben eines Museums gehören: das Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln. Gerade das Sammeln ist grundlegend für jede museale oder private Sammlung und das Museum Wiesbaden verdankt der Sammlertätigkeit vieler Mäzenatinnen und Mäzenen, beispielsweise Johann Isaac Freiherr von Gerning oder Ferdinand Wolfgang Neess, dass die umfangreichen Sammlungen des Museums Wiesbaden bis heute ständig wachsen.

 

Sammelfieber, eine Aktion der Abteilung für Bildung und Vermittlung, greift das Thema Sammeln nach dem Motto Was sammelst du? — Sammeln verbindet! auf. Eine von der Abteilung Kindertagesstätten im Amt für Soziale Arbeit und dem Museum Wiesbaden konzipierte #stayathome Challenge ruft alle jungen Sammlerinnen und Sammler zu Hause dazu auf, Fotos von ihren Sammlungen zu teilen. Dazu wird (bis zu den Sommerferien) immer montags eine neue Sammelidee auf der Museumswebsite und auf der Homepage der Wiesbadener Kindertagesstätten DU GEHÖRST ZU UNS veröffentlicht. Jede Woche antwortet das Team des Museums mit passenden Beispielen aus den Dauerausstellungen und Sammlungen.

 

Mit Hilfe von Familienangehörigen oder auch eigenständig können die jungen Sammlerinnen und Sammler Objekte für ihre Sammlungen entdecken, sammeln, sortieren und anschließend mit einem Foto dokumentieren und an die Adresse wiesbadensammelt@museum-wiesbaden.de schicken. Wer seine Sammlung darüber hinaus teilen möchte, kann sie mit dem Hashtag #Wiesbadensammelt in den sozialen Netzwerken posten.

Die Abteilung für Bildung und Vermittlung und die städtischen Kindertagesstätten laden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach den Herbstferien dazu ein, die Präsentation der Sammlungen im Edu-Forum im Museum Wiesbaden zu besuchen. 

Schick Dein Foto an:

wiesbadensammelt@museum-wiesbaden.de

Handreichung zum Projekt

Senden Sie bitte NUR das Foto der Sammlung! (Am liebsten im Querformat.)
Senden Sie KEINE Bilder, auf denen Ihre Tochter/ Ihr Sohn oder andere Personen zu sehen sind.
Bitte OHNE Angabe von Namen oder Adressen. Mit dem Senden des Fotos der Sammlung erklären Sie sich einverstanden, dass es möglicherweise auf einer der angegeben Webseiten veröffentlicht werden darf.

27. — 30. April 2020

Alles, was Gelb ist

Präparate der Naturhistorischen Sammlungen im Museum Wiesbaden

1 Gelber Segelflossendoktorfisch; 2 Glasaugen Tierpräparation; 3 Langhornkofferfisch; 4 Ziegensittiche; 5 Gelbe Falter; 6 Grüner Baumpython.<br><br>Alle Fotos der Präparate: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert
1 Gelber Segelflossendoktorfisch; 2 Glasaugen Tierpräparation; 3 Langhornkofferfisch; 4 Ziegensittiche; 5 Gelbe Falter; 6 Grüner Baumpython.

Alle Fotos der Präparate: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

4. — 8. Mai 2020

Alles, was Ecken und Spitzen hat!

Ecken und Spitzen aus dem Museum

1+2 Ilya Kabakov, der Rote Waggon, 1991, Rauminstallation (Detail); 3 Eduard Steinberg, Komposition — Moskau, Mai, 1919 (Detail); 4 August Endell, Schreibtisch Fledermaus, Nussbaum, Perlmuttintarsien, Kupferblech (Detail); 5 Anonym, Tischlampe in Distelform, Bronze, Messing, getrieben<br><br>Alle Fotos: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert
1+2 Ilya Kabakov, der Rote Waggon, 1991, Rauminstallation (Detail); 3 Eduard Steinberg, Komposition — Moskau, Mai, 1919 (Detail); 4 August Endell, Schreibtisch Fledermaus, Nussbaum, Perlmuttintarsien, Kupferblech (Detail); 5 Anonym, Tischlampe in Distelform, Bronze, Messing, getrieben

Alle Fotos: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

11.— 15. Mai 2020

Glatte und schwere Dinge!

Glattes und schweres aus den Sammlungen des Museums

11.— 15. Mai 2020

Alles, was Grün ist!

Grünes aus dem Museum!

1 Ludwig von Hofmann, Sommerwiese, 1905; 2 Alexej von Jawlensky, Äpfel und Rose, 1905; 3 Anonym, Jugendstil-Deckelterrine, (Detail), 1900, Steingut; 4 Louis Eysen, Waldlichtung, o.J.; 5 Malachit als Mineral und als Pigment; 6 Frühlingspapagei<br><br>Alle Fotos: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert
1 Ludwig von Hofmann, Sommerwiese, 1905; 2 Alexej von Jawlensky, Äpfel und Rose, 1905; 3 Anonym, Jugendstil-Deckelterrine, (Detail), 1900, Steingut; 4 Louis Eysen, Waldlichtung, o.J.; 5 Malachit als Mineral und als Pigment; 6 Frühlingspapagei

Alle Fotos: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

in Kooperation mit dem
Amt für soziale Arbeit