zurück

Carl Remigius Fresenius

23 Aug — 20 Jan 19

Anlässlich des 200sten Geburtstages von Carl Remigius Fresenius am 28. Dezember 2018 bieten die Naturhistorischen Sammlungen eine Kabinettausstellung an. Wenigen Chemikern ist es vergönnt, über einen so langen Zeitraum hinweg im allgemeinen Bewusstsein zu bleiben. Dies ist in besonderem Maße seiner Forschung zur Analytik der Chemie und der Gründung des chemischen Labors in Wiesbaden zu verdanken. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius stellt das Museum Wiesbaden die wichtigsten Aspekte seines Lebens und seine bedeutendsten Errungenschaften vor.

Als Schüler von Justus Liebig gelang es Fresenius insbesondere die Grundlagen der qualitativen chemischen Analyse zu entwickeln. Auch dank seines didaktischen Talents, konnte er zahlreiche Chemiker ausbilden, die in der Folge bedeutende Unternehmen gründeten. Er und seine Nachkommen waren dem Nassauischen Verein für Naturkunde und dem Museum Wiesbaden durch ehrenamtliches Engagement sehr verbunden. In der Bevölkerung ist der Name Fresenius insbesondere durch die Wasseranalytik bis heute bekannt.

Termine zur Ausstellung

Di 09 18:00 Vortrag Heil- und Mineralquellen von Taunus und Eifel. Mit Vorführung der Analysen von C.R. Fresenius Mit Prof. Dr. Georg Schwedt, Bonn
Di 16 15:00 60+ Carl Remigius Fresenius Mit Dipl. Biol. Fritz Geller-Grimm
Di 11 18:00 Vortrag C.R. Fresenius –  Vom Gartenhausexperiment zum Chemiker mit Weltruf Mit Prof. Dr. Leo Gros, Idstein